~Rollenspiel~

Hier auf dieser Seite werden hauptsächlich Rollenspiele gespielt und nebenbei auch andere dinge..., )
 
StartseitePortalFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Menschen leere Stadt.... [G]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
@Marzina10
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 16.04.09
Ort : Bayern

BeitragThema: Die Menschen leere Stadt.... [G]   Mi Jun 24, 2009 7:11 pm

Es geht um Atashi, das bedeutet "Ich", und ihre Innere Stimme.

Kapitel 1
Die Stadt ist Menschen leer. Es gab Häuser deren Fenster erleuchtet waren, aber es war niemand auf den Straßen. Ich versuchte in ein Fenster hinein zu sehen, da war jemand! Aber er war mit einem von ihnen zusammen ich sah in andere Häuser. Aber alle Menschen waren nur mit ihnen zusammen, weil es Spaß macht, mit ihnen zusammen zu sein, weil es mehr Spaß,macht, als mit anderen Menschen zusammen zu sein, deshalb verlässt niemand mehr das Haus, diese Stadt ist menschenleer, ich werde vereisen, ich werde andere Städte besuchen, ich hoffe das mich dort jemand findet. Aber wenn es so wäre, das der für mich bestimme Mensch. Aber wenn es so wäre, das der für mich bestimme Mensch nur mich alleine lieben würde, dann wäre die Zeit gekommen, mich von dem bestimmten Menschen abschied zu nehmen. Aber trotzdem will ich den Menschen treffen, der für mich bestimmt ist! mit diesem Gedanken, lief ich durch die Menschen leere Stadt.

Kapitel 2
Die Stadt, ist Menschen leer. Alle Menschen sind nur mit ihnen zusammen.Die Menschen wollen aus dem schönen Traum, den sie mit ihnen erleben, nicht erwachen. Die Zeit mit ihnen, ist wie ein Traum. Eine Traumhaft schöne zeit. Sie lassen Träume war werden. Sie erfüllen den Menschen jeden Wunsch. Sie sind keine Menschen. Sie sind keine Menschen, deshalb können sie zum Traumbild der Menschen werden. Aber es gibt eins, das sie nicht können, sie können keine Menschen werden. Sie können der Ersatz für einen Menschen sein, aber sie können keine Menschen werden. Das weiß ich ganz genau. Ich weiß es, weil ich, ich bin.

Kapitel 3
Ich suchen den Menschen, der Für mich bestimmt ist. Denjenigen, er mich so liebt, wie ich bin. Denjenigen, der mich liebt, auch wenn ich seine Träume nicht erfüllen kann. Aber... existiert dieser Mensch wirklich? Ich kann nur hoffen, das es ihn gibt! Wird er mich lieben? Nur mich alleine? Ich hoffe, das er es wirklich ist. Wird er wirklich nichts von mir erwarten? Wenn es anders wäre, wenn er mich nicht so liebt wie ich bin, ist er nicht für mich gestimmt. wirklich? Wirklich! gibt es ihn wirklich? Wirklich! aber wo ist er? Wahrscheinlich ist er ganz in meiner Nähe! Nicht weit entfernt! Es muss jemanden geben, der mich lieben kann.aber, was soll ich tun, wenn dieser Mensch mich nicht liebt? Was soll ich tun, wenn er eine andere liebt? Die Menschlichen Gefühle können nicht einfach Manipuliert oder ausgelöscht werden, so wie bei Ihnen, deshalb ist es schwierig, den Weg zu ändern, den ein Mensch gewählt hat. ich weiß, das Menschliche Gefühl kann sich schnell ändern, aber es gibt Gefühle, die sich niemals ändern! Besonders wenn es sich dabei um Liebe handelt! Was muss ich dann tun? Dann muss ich eine Entscheidung treffen.... Ich muss eine Entscheidung treffen und handeln! Ich und mein Anderes Ich gemeinsam!

Kapitel 4
Ich habe das verloren, das mir am wichtigsten war. In der Vergangenheit, ist mir etwas sehr schlimmes passiert. Mein Herz schmerzt noch immer, wenn ich daran denke. Diese Sache war sehr, sehr schlimm für mich. Ich habe das verloren, dass mir am wichtigsten wahr. Und der Schmerz ist geblieben. Aber ich suche weiter.Ich bin ich, und ich bin einer von ihnen, weil ich, ich bin. Weil ich kein Mensch bin Aber.... trotzdem... eben deshalb er liebt mich, weil ich, ich bin. und deshalb, weil er, er ist, kann ich ihn lieben! Den Menschen, der für mich bestimmt ist!Ich weiß es. Ich bin du, und du bist ich. Deshalb weiß ich es, ich bin erfüllt von einem Menschen. Ich bin Glücklich, wenn er lächelt. ich bin glücklich, wenn er bei mir ist. Ja, ich bin Glücklich, wenn er glücklich ist. Er ist anders, als alle anderen Menschen. Er istetwas besonderes. Ich habe ihn gefunden. meinen wichtigsten Menschen. Meinen besonderen Menschen. Den Menschen, der für mich bestimmt ist. Ich hoffe, er findet mich. Ich glaube, ich habe ihn gefunden, und ich liebe ihn, weil er, er ist! Ich hoffe, er findet mich. Dinge,m die ich tun kann, weil ich, ich bin und Dinge ich ich nicht tun kann, weil ich, ich bin! Ich hoffe, er findet mich! Ich hoffe, er verliebt sich in mich, weil ich, ich bin!Unter allen Menschen und unter allen von ihnen Möchte ich, das er mich findet! Ich möchte, das er mich liebt! Aber, wenn er mich nicht finden kann....

Kapitel 5
In der Vergangenheit ist mir etwas sehr schlimmes passiert.
Mein Herz schmerzt immernoch, wen ich daran denke. Diese Sache war sehr, sehr schlimm für mich! Ich habe alles verloren was mir am wichtigsten war und der Schmerz ist mir geblieben! Aber ich suche weiter! Ich suchen den Menschen, der für mich bestimmt ist und der mich so liebt wie ich bin! Und ich habe ihm gefunden! Aber das war der Anfang von etwas noch schmerzvoller! Es schmerzt bei ihm zu sein, wenn ich nicht tun kann! Es schmerzt bei ihm zu sein, wenn er traurig ist! Das ist der Grund, warum ich vor seinen Augen verschwunden bin. Ich bin verschwunden, weil ich ihn liebe. Aber das ich ihn nicht sehen kann, schmerzt noch mehr! Das ihn niemals wieder sehen werde, schmerzt noch viel, viel mehr! Ich habe mich von ihm verabschiedet weil ich hin liebe! du hast dich von ihm verabschiedet obwohl du ihn liebst? Weil das sein Glück bedeutet! Was bedeutet Glück? Glück ist.... mit dem Menschen zusammen zu sein, den ich liebe! Ist das dein Glück? Mein Glück, ist genau dort! mein Glück ist in ihm! Obwohl es weh tut? Obwohl es Schmerz bedeutet? Ich will trotzdem bei ihm sein! ich verstehe..... Ich habe es gefunden.... Mein Glück!

Ende
So viele Menschen leben ihn dieser Stadt! So viele von ihnen leben in dieser Stadt! Jeder verliebt sich in jemand anderen! Und wird von jemandem geliebt! Alle möglichen Menschen und alle möglichen von ihnen leben an allen möglichen Orten! Und unter all diesen Menschen und unter allen von ihnen hat er mich gefunden! Er liebt mich! Ich bin jetzt hier. Ich bin jetzt mit ihm zusammen hier! Wir sind.... Glücklich! Ich bin...Glücklich!

Von: den Machern der Anime-Serie Chobits


Zuletzt von Q-Marzina10 am Do Jun 25, 2009 7:07 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.was-ist-ein-rpg.de.tl/
@Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 218
Anmeldedatum : 16.04.09
Ort : Verrat ich nicht!

BeitragThema: Re: Die Menschen leere Stadt.... [G]   Do Jun 25, 2009 5:30 pm

Cool...
Nur mal so ein Vorschlag, ich habe mir das so vorgestellt....


1.Kapitel





neuer beitrag




2.Kapitel


damit das ein bisschen übersichtlicher wird ^-^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rollenspiel.forum-aktiv.com
 
Die Menschen leere Stadt.... [G]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» Sozialhilfe für volljährige behinderte Menschen, die bei ihren Eltern oder in einer Wohngemeinschaft leben, nach Regelbedarfsstufe 1 (100 %)
» Warum Katzen die besseren Männer sind
» Der Zeitpunkt in deinem Leben

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
~Rollenspiel~ :: Geschichten & Rollenspiele-
Gehe zu: